Die Linux Professional Institute Zertifikate sind eine exzellente Möglichkeit, distributionsunabhängig hohe Linux-Kompetenz nachzuweisen.

Zielgruppen:

Sie kennen die LPIC1-Themen und wollen die Prüfung zum LPIC-1 schnell in Angriff nehmen, besitzen aber noch Lücken in einem oder mehreren Themengebiet(en).

Voraussetzungen:

Sie haben sich in die LPIC-1-Themen eingearbeitet, besitzen aber noch Lücken. Ihnen steht ein PC als Übungs- und Arbeitslabor zur Verfügung. Sie haben zwischen den Kursterminen Zeit, intensiv zu üben.

Inhalte:

Zusammen mit den Teilnehmern werden die grössten Wissenslücken ermittelt und diese an vier Abenden angegangen. Hierzu werden Zusammenhänge und Überblickswissen vermittelt, die Übung und Vertiefung der Kenntnisse müssen die Teilnehmer zwischen den Terminen in Eigenarbeit erledigen.

Nutzen:

Sie können im Workshop Ihre Wissenslücken schliessen und einschätzen, wieviel Zeit sie noch brauchen, um die Prüfung abzulegen.

Dauer: 16 Unterrichtseinheiten
max. Teilnehmeranzahl: 8