Die Zertifizierungen des LPI sind eine gute Möglichkeit, distributionsunabhängig professionelle Kompetenz im Linux/Unix Bereich nachzuweisen. Die LPI-Zertifikate umfassen die Themenbereiche der Workstation-Administration in Unternehmen bis hin zur Beratung des oberen Managements in IT-Fragen.

Inhalte:
Die Informationsveranstaltung gibt einen Überblick über die Themen und Anforderungen der LPI-Zertifikate sowie den Vorteilen und Chancen, wenn Sie erfolgreich absolviert wurden. Ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung ist die Durchführung einer Testsimulation. Die Simulation vermittelt Ihnen ein klares Gefühl, welche Anforderungen an Sie gestellt werden und welche Kurse oder Trainingsmassnahmen Ihnen zum Erfolg verhelfen.

Zielgruppe:

Sie möchten die Möglichkeiten und Anforderungen der LPI-Zertifizierungen kennenlernen und Ihre eigenen Fähigkeiten einschätzen können.

Voraussetzungen:

Im Prinzip keine. Allerdings macht eine Einschätzung hinsichtlich der angebotenen Trainingskurse nur Sinn, wenn Sie mindestens ein Jahr Erfahrung in der Administration von Linux-Workstations besitzen.

Nutzen:

Sie können einschätzen, welche Trainingsmaßnahmen erforderlich sind, um die LPI-Zertifizierungen in Angriff zu nehmen.

Dauer:

4 Unterrichtseinheiten a 45 min.