Das Verständnis für das Zusammenspiel aller Komponenten eines Computersystems ist die Grundlage für Fehlerdiagnose und Aufrüstung eines Rechners. Dieser Kurs soll Ihnen dabei helfen, Fehler zu erkennen, zu beheben und ihren PC aufzurüsten und optimal einzustellen. Am geöffneten PC werden typische Hardware-Arbeiten veranschaulicht und erlernt, wie z.B. der Austausch von Komponenten, Fehlerdiagnose und Fehlerbehebung.

Zielgruppen:

Sie sind an PC­Hardware interessiert oder wollen in der Praxis erlernen, Ihren PC auf- und umzurüsten

Voraussetzungen:

Sicherer Umgang mit dem PC und Betriebsystemkenntnisse

Inhalte:

- das BIOS: die Hardware ansprechen und optimieren

- Aufbau eines Prozessors und aktueller Prozessormarkt

- Arbeitsspeichertypen und die Arbeit mit Prozessor und Bus

- Festplattenspeicher: verschiedene Systeme und Kontroller

- Sonstige PC-Hardware: Soundkarte, Netzkarte und Peripherie-Schnittstellen

- Feintuning des Systems mittels Speichertakt, Festplattenanbindung und anderem mehr

- praktische Arbeiten am PC

- Ausblick: was gibt es noch an PC-ähnlicher Hardware, wo liegen deren Vor- und Nachteile?

Nutzen:

Sie haben einen Einblick in die Funktionsweise der Hardware eines PC. Sie können Fehler lokalisieren und, falls möglich, selbst beheben.

Dauer: 16 Unterrichtseinheiten

max. Teilnehmeranzahl: 8